Zentrum für Gebärdensprache und Hörbehindertenkommunikation (ZGH)

Das frühere ‚Forschungszentrum für Gebärdensprache und Hörgeschädigtenkommunikation‘ (FZGS) ist seit 1. 1. 2004 eine Besondere Universitätseinrichtung der Universität Klagenfurt und wurde in ‚Zentrum für Gebärdensprache und Hörbehindertenkommunikation‘ (ZGH) umbenannt. Unsere Forschung bearbeitet die interessanten Phänomene einer im optischen Kanal produzierten Sprache im Vergleich zu gesprochenen Sprachen. Die praxisbezogene Arbeit des Zentrums soll auf lange Sicht eine wesentliche Verbesserung der derzeit äußerst unbefriedigenden Lage der Gehörlosen, aber auch der schwer Hörgeschädigten bewirken.

Weitere Informationen erhalten sie auf der Homepage des Zentrums für Gebärdensprache und Hörbehindertenkommunikation (ZGH).